Links

Die Deutsche Gesellschaft für therapeutisches Puppenspiel e.V. www.dgtp.de ist die Kontaktadresse für alle, die mehr Informationen über das Therapeutische Puppenspiel suchen und sich mit anderen Interessenten zusammenschließen möchten. Hier findet sich auch eine aktuelle Liste von Therapeut*innen in Deutschland und Luxemburg, die das therapeutische Puppenspiel anbieten. 


In der Schweiz sind die Puppenspieltherapeuten im FFT, dem Fachverband Figurenspieltherapie organisiert, der sich eher als Berufsverband versteht. www.figurenspieltherapie.ch
Auch hier gibt es ein Verzeichnis der Therapeutinnen nach Kantonen geordnet. Für grenznahe Suchende sicher auch interessant.


Literatur zum Puppenspiel allgemein findet sich bei der Versandbuchhandlung von Wilfried Nold in Frankfurt am Main. www,puppenundmasken.de


Wer sich für „Puppenkultur“ im weitesten Sinne interessiert, findet spannende Beiträge in der seit 2018 erscheinenden zweisprachigen (engl./dt.) Zeitschrift „denkste:puppe. multidisziplinäre zeitschrift für mensch-puppen-diskurse“ die von Dr. Insa Fooken und Dr. Jana Mikota an der Universität Siegen herusgegeben wird. Es gibt eine print-Version zum Bestellen bei universi, dem Universitätsverlag der Universität Siegen und eine online-Version zum kostenlosen herunterladen im Netz.
www.denkste-puppe.de


Wer Material fürs Spiel sucht oder zum Figuren Modellieren (Augen/ Felle usw.) kann bei Lisa Weise fündig werden. Sie verteibt nicht nur Sandspielfiguren sondern auch jede Menge Material zum Therapeutischen Puppenspiel.
www.sandspielfiguren.de